ŞEHİR YAŞAM PORTALI
Şehir ve Haber Portalı

Verkehrsüberwachung vor Kindergärten und Schulen

Durch die Landeshauptstadt München wurden in den vergangen Wochen vor zahlreichen Schulen und Kindergärten, auch an Hauptverkehrsstraßen Tempo 30-Bereiche eingerichtet. Diese gelten an Schultagen in den Zeiten, in denen sich Kinder und Jugendliche in den jeweiligen Gebäuden aufhalten oder sich auf dem Schulweg befinden.

Durch die Verkehrspolizeiinspektion Verkehrsüberwachung wurde daher am Dienstag, 11.12.2018 eine Geschwindigkeitskontrolle vor einem Kindergarten in der Anzinger Straße durchgeführt. In diesem Bereich gilt das Tempolimit von 30 km/h, von 07.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Während der zweistündigen Kontrolle wurden zahlreiche Fahrzeugführer wegen Geschwindigkeitsübertretungen angehalten und über die neue Geschwindigkeitsbeschränkung aufgeklärt.

advertising

Spitzenreiter war ein 25-Jähriger Münchner der mit seinem BMW mit 66km/h gemessen wurde. Nach Abzug der Toleranz wird ihm nun eine Überschreitung um 33km/h vorgeworfen. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro, zwei Punkte im Verkehrszentralregister sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Die Münchner Polizei weist in diesem Zusammenhang noch einmal daraufhin, dass die Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit eine der häufigsten Hauptunfallursachen bei Verkehrsunfällen mit getöteten und schwerverletzten Verkehrsteilnehmern darstellt.

Die Verkehrspolizei wird auch weiterhin gezielt Kontrollen vor Schulen und Kindergärten durchführen.

via: Polizei München

Dikkatinizi Çekebilir: